Kreuzfahrt nach Afrika

Eine bunte Kultur, geprägt vom afrikanischen Lebensgeist liegt eingebettet in üppige grüne Berge und karge Vulkangebieten. Der Abstand zwischen den einzelnen Inseln ist groß und so kann man bei ihrer Erkundung auch entspannte und erholsame Seetage einlegen. Als Zwischenstopp bei Atlantiküberquerungen wird gerne die Insel Santiago genutzt. Schmale Straßen führen vom Hafen hinauf zu den bizarren Felsen und steilen Hängen. In dieser wildromantischen Landschaft eröffnet sich für Besucher eine einzigartige Flora und Fauna mit atemberaubenden Ausblicken auf das blaue Meer. Von der Kolonialzeit geprägt sind die urigen kleinen Dörfer.

Read more

Kreuzfahrt Rotes Meer: Korallenriffe, religiöse Städte und antike Bauwerke

Die Südostküste des Sinai ist Heimat von Mangroven, die so eigentlich nur in tropischen Gegenden vorkommen. Mit etwas Glück kann man sogar eine Dugong entdecken. Die Seekuh ist vom Aussterben bedroht und heute nur noch an der ägyptischen Südküste zu finden. In der Bucht vom Sharm el-Sheikh und im Hafenbecken von Sokhna tummeln sich viele bunte Meeresbewohner, die man von den unteren Außendecks sehr gut erkennen kann. Imposant und atemberaubend sind die Felsformationen des Sinai und der Negev Wüste im Golf von Aqaba. Kupferrot und rostbraun schimmern die Felsen, die zum Teil zapfenartig in den Himmel ragen.

Read more

Endlich angekommen in Aqaba / Jordanien

Die letzte Nacht haben wir bei den Beduinen verbracht. Das Frühstück war etwas dürftig und der Hunger ist groß. Es ist erst zehn Uhr, aber die Sonne brennt auch heute wieder gnadenlos. In den Souks suchen wir nach einem typisch jordanischen Café. Bloß keine westlichen Restaurants oder Fast Food Ketten.

Read more