Lage entlang der Deiche wird kritischer

Die Lage entlang der Deiche wird immer kritischer. Ein Leser berichtet, dass die Maulwürfe aus der Deichgegend abgezogen sind. Das könnte bedeutet, dass das Wasser von unter immer weiter anrückt. 

In Wussegel und Penkefitz sind die Deiche durchgeweicht. Es gibt immer mehr Anzeichen dafür, dass Wasser durchdrückt. So zeigen sich viele Wasserblasen. Die Lage hier ist kritisch. Helfer der Feuerwehr, des THW und der Bundeswehr geben ihr Bestes! Mit Sandsäcken will man die Deichfüße weiter abdecken. Stahlplatten werden entlang der Straßen befestigt.

Noch schlimmer sieht es in Neu Darchau aus. Hier wurde die Bevölkerung bereits aufgefordert Fahrzeuge und nicht befestigte Gegenstände zu entfernen. Es wird angeraten, sich in den Obergeschossen aufzuhalten.

Helfer sind überall im Einsatz. Wir können nur hoffen, dass die Deiche halten!

 

 

Carina Tietz

Freie Journalistin und Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.