Landgang in Limassol: Mietwagen

Ihr wollt beim Landgang in Limassol möglichst viel sehen und unabhängig bleiben. Dann erkundet die Umgebung mit einem Mietwagen. Es gibt viel zu sehen und die Straßen sind relativ gut ausgebaut. Nachfolgend findet Ihr alle Infos für Mietwagentouren beim Landgang in Limassol.



Mietwagen für den Landgang in Limassol
Je nach Liegezeit könnt Ihr Zypern auch mit dem Mietwagen entdecken. Bedenkt aber, dass auf Zypern Linksverkehr herrscht. Das führt häufig an Kreisverkehren zu Problemen und davon gibt es auf Zypern eine ganze Menge! Die Zyprioten tun sich schwer mit dem Autofahren. Das belegt auch die Europäische Unfallstatistik. In Bezug auf Verkehrssicherheit gehört die Mittelmeer-Insel zu den Schlusslichtern. Fahrt deshalb beim Landgang in Limassol besonders umsichtig und defensiv. Das gilt insbesondere auf Autobahnen. Hier wird grundsätzlich zu schnell und rücksichtslos gefahren. Nicht alle Straßen befinden sich in einem guten Zustand. Viele Gebirgsstraßen sind eng und in den Städten herrscht meist eine hohe Verkehrsdichte. Sofern nichts anderes ausgeschildert ist, gelten folgende Höchstgeschwindigkeiten: 100 km /h auf Autobahnen, 80 km/h auf Landstraßen und 50 km/h innerhalb von Ortschaften.



Landgang in Limassol: Foto: © Carina Tietz, www.carina-tietz.de
Landgang in Limassol: Foto: © Carina Tietz, www.carina-tietz.de



Landgang in Limassol: Keine direkte Anmietung am Hafen
Ihr könnt für den Landgang in Limassol auch einen Mietwagen nutzen. In Limassol befinden sich einige Mietwagen-Unternehmen. Eine direkte Anmietung am Hafen von Limassol ist aber nicht möglich. Ihr könnt den Wagen schon vorab im Internet buchen. Einige Unternehmen bringen das Fahrzeug nach Absprache bis zum Hafen. Dafür wird aber ein satter Aufschlag verlangt. Zudem müsst Ihr das Schiff pünktlich verlassen. Die Überbringer warten höchsten zehn Minuten und nehmen auch keine Rücksicht, wenn die Hafenbehörde das Schiff erst später zum Landgang in Limassol freigibt!

Taverne in Limassol: Foto: © Carina Tietz, www.carina-tietz.de
Taverne in Limassol: Foto: © Carina Tietz, www.carina-tietz.de

Landgang in Limassol: Preise für einen Mietwagen und Abzocke!
Das solltet Ihr beachten, wenn Ihr für den Landgang in Limassol einen Mietwagen nutzen wollt. Die Preise schwanken erheblich. Ein Preisvergleich ist daher empfehlenswert. Griechische Unternehmen vermieten ab 8 Euro am Tag. Für die Anmietung eines Wagens müsst Ihr mindestens 21 Jahre alt und seit mindestens einem Jahr in Besitz eines Führerscheins sein. In der Hauptsaison tummeln sich am Hafen nicht selten private Autovermieter. Die Preise sind sehr gering, aber ich rate ausdrücklich von einer Anmietung ab. Manche verlangen eine Kaution von mindestens 200 Euro und den Pass oder Reisepass. Mir sind auch Fälle bekannt, wo Passagiere die Bordkarte hinterlegt haben. Bei der Rückgabe finden die privaten Vermieter immer einen Schaden. Die Kaution seht Ihr nie wieder. Manche verlangen sogar noch mehr Geld und geben Pass und Bordkarte erst bei Bezahlung wieder raus!



Landgang in Limassol: Unebene Wege und längere Fahrtzeiten
Es ist unmöglich Zypern innerhalb eines Landganges in Limassol zu entdecken. Wer mit einem Mietwagen auf Tour geht, sollte sich auf die Ziele Larnaca, Nikosia oder Paphos konzentrieren.
Larnaca könnt Ihr eventuell mit Nikosia kombinieren. Das hängt von der Liegezeit des Schiffes ab. Larnaca ist knapp 85 Kilometer entfernt. Ihr solltet eine Fahrtzeit von mindestens einer Stunde kalkulieren. Von Limassol nach Paphos sind es ungefähr 90 Kilometer. Die Fahrtzeit liegt bei knapp 1 ½ Stunden. Wenn Ihr den Wagen in einem Stadtbüro anmietet, solltet Ihr für die Hin- und Rückfahrt nochmal eine weitere Stunde berechnen. Die Zyprioten sind wie alle Südländer: Es regiert die Langsamkeit. Also auch für die Anmietung selber solltet Ihr eine halbe Stunde einkalkulieren.



Please follow and like us:

Carina Tietz

Freie Journalistin und Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *