Reise durch Dänemark Teil 2: In Kopenhagen

Um 11 Uhr verlasse ich mit Susanne das Haus. Unser erstes Ziel heute sind wieder die Strände von Hellerup und der Charlottenlund-Strandpark. Doch das Wetter spielt nicht mit. Der Himmel ist bewölkt und es weht ein frischer Wind. Wir fahren weiter in nördlicher Richtung bis nach Helsingør. Wir statten dem Eremitageslot einen Besuch ab und schauen im Jægersborg Dyrehave vorbei. Das Mittagessen muss ausfallen.

Read more

Reise durch Dänemark: Angekommen in Kopenhagen

Meine erste Etappe ist die Hauptstadt Kopenhagen. Mit dem Mietwagen geht es zu Freunden nach Hellerup. Dort werde ich zwei Tage bleiben. Ich fahre ein kleines Stück über die „Straße der Reichen“. Glaubt man den Immobilienmaklern, dann stehen hier die teuersten Häuser in Dänemark.

Read more

Landgang in Limassol: Stadtbesichtigung

Am Ende der „Zinas Kanther“ geht die Uferpromenade in den Akti-Strand über.
Der Rundweg führt noch ca. 400 Meter weiter über die „Agiou Andreou“. Am Ende der „Agiou Andreou“ biegt Ihr nach rechts auf die „Anastasi Sioukri“. Auf der linken Seite befindet sich das Archäologische Museum. Das Museum dokumentiert die frühe Kulturgeschichte des Distrikts Limassol von der Jungsteinzeit bis zum Ende des oströmischen Reiches. Gegenüber vom Museum trefft Ihr auf die Parkanlage „Municipal Garden“.

Read more

Fähre von Dünkirchen nach Dover

Sobald das englische Festland in Sichtweite kommt, solltet ihr an Deck gehen. Der Blick auf die berühmten Kreidefelsen an der Küste von Kent ist einmalig. Oben hoch thront mit Dover Castle ein beliebtes Fotomotiv. Auf der Fähre von Dünkirchen nach Dover kann es schon mal turbulent werden, denn der Ärmelkanal wird gerne mal von einem Sturmtief heimgesucht. Die Fähre von Dünkirchen nach Dover fährt in der Regel bei jedem Wetter. Wer bei Sturm den Ärmelkanal durchqueren will, sollte seeerfahren sein. Die hohen Wellen können die Fähre ganz schön in Schieflage bringen. Aber keine Angst! Bei schlechtem Wetter werden Tüten verteilt und der Reinigungsdienst ist während der gesamten Überfahrt im Einsatz.

Read more

George Best City Airport Belfast

Der George Best City Airport Belfast ist auch für Spotter attraktiv. Zwar landen hier nur selten Maschinen mit Sonderlackierungen, aber dafür kann man hier sehr oft Crosswind Landungen bestaunen.

Read more

Holiday Inn Express Liverpool Hoylake

Die meisten Liverpool-Besucher übernachten in den vielen Hotels am Albert Dock. Ich dagegen ziehe die Ruhe im Holiday Inn Express Liverpool Hoylake vor. Hier lässt sich der Strandurlaub bequem mit einer Städtereise verbinden. Hoylake selber lockt mit einem urigen Stadtkern und typisch-englischen Pubs.

Read more

Holiday Inn Express Trafford City

Das Holiday Inn Express Trafford City wurde erst 2017 eröffnet. Seither erfreut es sich an stetig wachsenden Übernachtungszahlen. Das hat gute Gründe: Die Einrichtung ist sehr modern und neu und die Lage in unmittelbarer Nähe zum Trafford City ist ideal für Shopping-Fans. Das Personal im Holiday Inn Express Trafford City ist jung, motiviert und doch manchmal etwas überfordert. In Stoßzeiten können an der Rezeption schon mal lange Schlangen entstehen. Wirkt das gro

Read more

Holiday Inn Hotel Leeds Bradford

Das Holiday Inn Hotel Leeds Bradford liegt inmitten der für Yorkshire typischen grünen Landschaften. Die Städte Leeds und Bradford sind in wenigen Minuten mit dem Auto erreichbar. Bis zum Internationalen Flughafen Leeds Bradford fährt man knapp 20 Minuten.

Read more

Avignon: Pont Saint-Bénézet (Pont d’Avignon)

Zwar sind dann auch schon die ersten Touristen am Rhone-Ufer unterwegs, aber die zieht es meistens zuerst in den Papstpalast. Sonntags ist von einem Besuch absolut abzuraten. Dann herrscht rund um die Ruine dichtes Gedränge und man kann das Flair überhaupt nicht genießen. Parkplätze in Avignon und Parkplätze an der Brückenruine Pont Saint-Bénézet sind schwer zu finden. Ihr solltet in jedem Fall außerhalb der Stadtmauer parken. Die Gassen sind so eng und verwinkelt, dass man mit einem größeren Auto auch gerne mal manövrierunfähig einfach zum Stehenbleiben

Read more

Weinreise Frankreich: Châteauneuf-du-Pape

In den ehemaligen päpstlichen Gärten, unterhalb der Schlossruine gedeihen die Reben des Châteauneuf-du-Pape. Es ist der Kiesboden, der die Reben so gut wachsen lässt. Doch auch die stetig warmen Sonnenstrahlen lassen die Trauben so schmackhaft werden und geben dem Châteauneuf-du-Pape seinen würzigen Geschmack. 13 verschiedene Rebsorten wachsen hier

Read more